Brot und Salz

AnsprechpartnerIn

Kultur und Lebensweise sind untrennbar miteinander verbunden. Deshalb will die AG durch interessante, kulturelle und künstlerische Angebote dazu beitragen, dass sich ein öffentlicher Dialog über gesellschaftliche Prozesse in der Vergangenheit und Gegenwart entwickeln kann und ein friedliches, respektvolles und tolerantes Zusammenleben in unserer Kommune gefördert wird. Der Name unseres Projektes "Brot und Salz" steht symbolisch für den Respekt gegenüber dem Fremden, für Gastfreundschaft, Weltoffenheit und Solidarität.

So genannte Einzelfälle - Aktuelles

Zu oft und zu lange wurden und werden bei uns Übergriffe von Polizisten, Straftaten mit rassistischem Hintergrund, Diskriminierungserfahrungen aufgrund anderer Hautfarbe oder eines fremden Namens als bedauerliche Einzelfälle deklariert.
Wir von der AG Brot und Salz fühlen uns in der Pflicht, für die Verbesserung der Situation sehr vieler Betroffener einzustehen. Klar ist, dass es in unserem Land keine mit der Situation in den USA gleichzusetzenden Verhältnisse hinsichtlich der Ausübung rassistisch motivierter Gewalt durch die Polizei gibt. Erwähnt sei an dieser Stelle ausdrücklich, dass wir beim Organisieren von Gesprächen zum Zustand unserer Gesellschaft gute Erfahrungen in der Kooperation mit Polizeibeamten in Oberhavel gemacht haben, insbesondere auch, wenn es um die Gefahr durch Rechtsextremismus ging. Jedoch sehen wir mit Sorge, dass Rassismus zur Alltagserfahrung vieler Menschen in Deutschland geworden ist. Und das ist unerträglich.

Weiterlesen …