Konzertankündigung

Jocelyn B. Smith OPEN AIR

Jocelyn B. Smith kommt nach Hohen Neuendorf!

Voller Freude können wir mitteilen, dass wir eine großartige Künstlerin zu unserem 25jährigen Vereinsjubiläum verpflichten konnten.

Wann: Am Samstag, dem 23. September 2017 - Details und Tickets hier.

Jocelyn B. Smith lebt seit mehr als 30 Jahren in Deutschland. Sie ist ein international bekannter Star. Wer mehr wissen möchte: http://www.jocelynbsmith.com

Und hier noch einige YouTube Videos zum Einstimmen: 

Shine a light

Jocelyn B. Smiths Jubiläumskonzert im Berliner Dom

Jocelyn B. Smith LIVE Konzert

Die CD von Cross Over ist da!

Cross Over - CD 2017

Am 24. Juni 2017 ist die erste CD von Cross Over erschienen. Zur Zeit ist sie im Kulturkreis und in der Buchhandlung Behm sowie bei den Konzerten von Cross Over zum Preis von 9 Euro erhältlich.

Unser Türen sind weit geöffnet

Das Haus des Kulturkreises Hohen Neuendorf e.V.

Warum stehen Sie davor?

Ist nicht Türe da und Tor?

Kämen Sie getrost herein,

Würden wohl empfangen sein. (Goethe)

 

Die Türen der Kultur- und Geschichtswerkstatt in der Karl-Marx-Str. 24 in Hohen Neuendorf sind für alle Interessierten weit geöffnet. Der Kulturkreis heißt ausdrücklich Menschen fremder Herkunft willkommen und lädt dazu ein, den Verein und seine AGs kennenzulernen und sich an den Aktivitäten zu beteiligen. 

Sie erreichen den Vereinsvorstand in der Kulturwerkstatt zu den Öffnungszeiten oder nach telefonischer Vereinbarung (03303 408 449). Montag, Dienstag, Donnerstag: 10.00-13.00Uhr; Mittwoch: 14.00-17.00 Uhr

 

Der Kulturkreis Hohen Neuendorf ist eine Vereinigung kulturell Interessierter, die sich mit dem Ziel zusammengeschlossen haben, das Kulturleben der Kommune mitzugestalten. Der Verein veranstaltet Lesungen, Konzerte, Vorträge, Filmvorführungen, Exkursionen, Ausstellungen, unterbreitet kreative künstlerische Angebote, und lädt zu Gesprächen zu den Themen unserer Zeit ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger jeden Alters haben die Möglichkeit, sich den bereits existierenden Arbeitsgemeinschaften anzuschließen oder Anregungen für neue Gruppen zu geben.

Unser seit 25 Jahren existierender Verein, der vom ehrenamtlichen Engagement seiner Mitglieder lebt, kann auf eine erfolgreiche Bilanz verweisen. Abgesehen von einer großen Zahl an literarisch-musikalischen Veranstaltungen, wie Musik und Prosa, das Traumzauberfest für Kinder, Kabarettabenden und beeindruckenden Zeitzeugenberichten wurden neue Veranstaltungsformen, wie die "Wasserwerk-Begegnungen", als Fest für die ganze Familie, die Reihe "Unsere Fremden", der Treffpunkt "Babylon" zum Kennenlernen anderer Kulturen und Menschen fremder Herkunft "erfunden". Im Chor "Cross Over" und im Literaturcafé Schreibmut und jüngst in unserer AG Nadelspiel sind Menschen kreativ tätig. Der Geschichtskreis des Vereins führt seit vielen Jahren umfangreiche Recherchen und Projekte zu ortsgeschichtlichen Themen aller Stadtteile durch. Die Vorbereitung und Durchführung der Verlegung von Stolpersteinen in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern ist besonders hervorzuheben. Die Hohen Neuendorfer Hefte, die vom Kulturkreis als unregelmäßig erscheinende Zeitschrift herausgegeben werden, spiegeln das kulturelle Leben der Stadt Hohen Neuendorf in Vergangenheit und Gegenwart wieder. Der Verein trägt seit 2001 mit Kulturveranstaltungen und Projekten der AG Brot und Salz dazu bei, dass ein friedliches Zusammenleben unterschiedlicher Menschen ohne Diskriminierung in der Kommune gestärkt wird.

Veranstaltungsvorschau

"Zwischen Himmel und Hölle" Lesung der Autorengruppe Schreibmut

15.09.2017 19:00

 

Schreibmut liest zum Reformationsjubiläum.
Die Autoren des Literaturcafés reflektieren über Glaube, Kirche und christliche Feiertage. Und auch Martin Luther wird zu Wort kommen.
Nadja Felscher begleitet die Lesung u.a. mit Luther-Neuvertonungen am Klavier.

Eintritt: 5,00€, erm. 3,00€ - nur Abendkasse

Buchhandlung Behm
Schönfließer Str. 9, Hohen Neuendorf
Voranmeldung in der Buchhandlung unter:  03303 - 403773

Tagesfahrt "Gen Norden"

16.09.2017

Tagesfahrt

In diesem Jahr führt uns unsere Busreise in den Norden von Brandenburg. Um 9:00 Uhr starten wir an der Stadthalle zur Straußenfarm Neulöwenberg. Eine Stunde lang werden wir unser Wissen über diese Tiere vertiefen können.
Nach diesem tierischen Vergnügen bringt uns der Bus auf herbstlich schönen Landstraßen zur Mühle in Tornow, wobei wir noch einen kleinen Abstecher zum Schloss Meseberg machen. In der Mühle Tornow haben Sie die Gelegenheit zum Mittagessen, zum Besuch des Hofladens oder zu einem Spaziergang.
Weiter geht es zum Kurt Mühlenhaupt Museum nach Bergsdorf. Hier hören wir uns einen Vortrag an und besichtigen das Museum. Zum Schluss gibt es Kaffee und Kuchen und danach geht es wieder über Land nach Hohen Neuendorf.

Die Rückkehr ist gegen 18:30 Uhr geplant.

Im Preis enthalten sind:

Busfahrt im modernen Reisebus mit WC
Alle Eintritte
Kaffee und Kuchen

Zum Mittagessen werden wir eine Auswahlkarte vorbereiten, damit Sie während der Fahrt ein Gericht aussuchen können. Das Restaurant wird wegen seiner tollen Küche sehr gelobt.

Wann: Sonnabend, 16. September 2017

Wo: Treffpunkt: 9:00 Uhr vor der Stadthalle Hohen Neuendorf, Waldstr. 1

Kosten pro Teilnehmer: 39 Euro

Änderungen vorbehalten.

Ticketvorverkauf bei der Buchhandlung Behm (Schönfließer Str. 9)
im Kulturkreis Hohen Neuendorf (Karl-Marx-Str. 24) zu den Öffnungszeiten
und ONLINE

Das Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen

22.09.2017 19:00

Eine Vortragsveranstaltung unter Mitwirkung des Malers Eberhard Lenk.

Eberhard Lenk ist Maler und Grafiker, 1951 in Rebesgrün (Vogtland) geboren.
1972 bis 1977 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Diplom Angewandte Grafik), 1982 bis 1987 ausschließlich Malerei.
Mitarbeit am Panoramabild „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ von Prof. Werner Tübke in Bad Frankenhausen (Thüringen), ab März 2003.
Eigene Studiogalerie am Wohnsitz in Hohen Neuendorf.

Remise des Kulturkreises,
Karl-Marx-Str. 24, Hohen Neuendorf

Eintritt frei - Spenden willkommen

Bitte beachten Sie auch unser Reiseangebot nach Bad Frankenhausen am 10. und 11. November!

Jocelyn B. Smith - OPEN AIR

23.09.2017 20:00

Jocelyn B. Smith OPEN AIR

 

Mit großer Vorfreude können wir unser Highlight für das Jahr 2017 präsentieren:

Die für ihre herausragenden Produktionen in Jazz, Soul, Blues, Pop, Rock, Gospel, Funk, Crossover und Klassik von der „FAZ“ längst schon als „Gesamtkunstwerk“ gefeierte Jocelyn B. Smith präsentiert sich live mit ihrer Band zum 25jährigen Jubiläum des Kulturkreises in Hohen Neuendorf. Diese Ausnahmekünstlerin wird diesen Herbst das Kulturkreis-Publikum mit ihrer sensationellen Stimme und ihrem sagenhaften Charisma verzaubern!

Smith, geboren in New York, aber schon über 30 Jahren in Berlin lebend, ist eine ganz Große. Sie durfte daher zum Beispiel den Staatsbesuch von Barack Obama musikalisch umrahmen. Ausgezeichnet mit einer „Goldenen Schallplatte“ und internationalen Preisen kehrt sie in ihrer Musik oft zu den Anfängen, dem Klavierspiel, zurück.

Die romantische Umgebung der Havelbaude wird diesem Konzert noch einen ganz besonderen Zauber verleihen.

Die Havelbaude verfügt über ein großes Zelt – Sitzplätze können jedoch nicht garantiert werden!

Tickets: 19 Euro - ermäßigt 15 Euro - Abendkasse 22 Euro
Havelbaude, Goethestraße 41B, Hohen Neuendorf

EINLASS AB 19 Uhr

Vorerst nur Online-Tickets

Bad Frankenhausen - Zauberberg der Geschichte

10.11.2017 - 11.11.2017

Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Berlin Ostbahnhof (über Potsdam und Leipzig)
1 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel Residenz in Bad Frankenhausen
1 x Abendessen im Hotel
Nutzung der hauseigenen „VenusVital Therme“ auf 600 qm Beauty- und Wellnessfläche mit Sole-Schwimmbad, finnischer Sauna, Biosauna, Dampfbad, Wärmebank und Eisbrunnen
Eintritt Kyffhäuser-Denkmal
Eintritt und Führung Panorama-Museum Bad Frankenhausen
Begleitung ab/bis Berlin durch den Maler Eberhard Lenk

Eberhard Lenk ist Maler und Grafiker, 1951 in Rebesgrün (Vogtland) geboren.
1972 bis 1977 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Diplom Angewandte Grafik), 1982 bis 1987 ausschließlich Malerei.
Mitarbeit am Panoramabild „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ von Prof. Werner Tübke in Bad Frankenhausen (Thüringen), ab März 2003.
Eigene Studiogalerie am Wohnsitz in Hohen Neuendorf.

Reiseverlauf:
1. Tag: Busfahrt von Berlin–Ostbahnhof über Potsdam und Leipzig nach Bad Frankenhausen, Besuch Kyffhäuser-Denkmal, Stadtspaziergang in Bad Frankenhausen.
2. Tag: Führung Panorama-Museum, Gesprächsrunde Eberhard Lenk, fak. Mittagessen, Rückfahrt über Leipzig und Potsdam nach Berlin–Ostbahnhof.

p. P. im DZ € 175,–/Einzelzimmerzuschlag € 20,– (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

Anmeldeformular

Lesung Scheibmut spezial#1

17.11.2017 19:00

Das Literaturcafé Schreibmut startet mit einer neuen Lesereihe, die zwei Mal im Jahr stattfinden wird.  Zum Auftakt von Schreibmut spezial#1 lesen die Autoren Wilfried Hildebrandt, Lina Ahrend, Harald Schmidt und Uwe Sell aus ihren Veröffentlichungen.

Eintritt: 5,00 €, erm. 3,00 € - nur Abendkasse

Bibliothek Borgsdorf, 
Bahnhofstraße 33, 16556 Hohen Neuendorf

Karten nur nach telefonischer Vorbestellung in der Bibliothek Borgsdorf (03303 213744)